fbpx

Warum Instagram der beste Marketingkanal für kleine Unternehmen ist.

Instagram ist unbestreitbar eines der mächtigsten sozialen Netzwerke überhaupt, und jeder Unternehmer, der es nicht nutzt, verpasst etwas Großartiges. Egal, ob Sie die sozialen Netzwerke eines kleinen oder eines großen Unternehmens verwalten, ist die Integration von Instagram in Ihre digitale Marketing-Strategie ein Muss!

Hier erfahren Sie warum:

Instagram-Stories

Mit der Stories-Funktion von Instagram können Nutzer Fotos und Videos posten, die 24 Stunden lang sichtbar sind. Der Austausch visueller Inhalte ist der beste Weg, um Ihre Zielgruppe wissen zu lassen, worum es geht, und eine Beziehung zu potentiellen zukünftigen Kunden und Botschaftern aufzubauen. Ein kundenorientierter und nicht produktorientierter Ansatz ist seit langem der Standardansatz im Marketing. 200 Millionen Menschen nutzen täglich Instagram Stories, verglichen mit 160 Millionen Snapchat-Nutzern, von denen viele die gleichen Leute sind. Sie werden mehr für Ihr Geld bekommen, indem Sie sich einfach auf die Plattform mit mehr Zuschauern konzentrieren.

Eine Zielgruppe finden

Durch Instagram-Marketing können Sie viel mehr Menschen erreichen, da sie ein breiteres Publikum und mehr Tools zur Kontaktaufnahme mit diesem Publikum bieten, was es generell zu einer besseren Wahl macht. Mit über 700 Millionen monatlich aktiven Nutzern auf der Plattform bietet Instagram Unternehmen ein enormes potenzielles Publikum. Und wenn Sie auf Instagram posten, sind Hashtags die beste Möglichkeit, Ihre Inhalte der richtigen Zielgruppe zugänglich zu machen. Stellen Sie sicher, dass Sie relevante Hashtags verwenden, nach denen Ihre Zielgruppe sucht. Sie können auch zielgerichtete Anzeigen erstellen, um noch mehr potenzielle Kunden zu erreichen, wenn Sie bereit sind, etwas Zeit und Budget zu investieren.

Instagram erreicht kaufkräftigere Kunden

Neben der Unterstützung von Marken, ein Publikum zu finden und dessen Aufmerksamkeit zu bekommen, kann Instagram auch die Art von Zielgruppen besser erfassen, die hochwertige Leads liefern. Es ist besser, die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden mit etwas Budget zu erhalten. Diese Nuance ist wichtiger als es zunächst scheinen mag. Zu diesem Zeitpunkt sind Millennials in ihren Zwanzigern und Dreißigern, was bedeutet, dass sie deutlich mehr Kaufkraft haben als die Teenager der Generation Z. Und es bedeutet, dass es ressourcenmäßig sinnvoller ist, den Kundenstamm mit dem Geld für den Kauf Ihres Produkts anzusprechen .

Es fördert tiefes Engagement

Instagram hat die höchste durchschnittliche Interaktionsrate aller wichtigen sozialen Kanäle und eine noch höhere Markenbekanntheit UND es ist erwiesen, dass das Publikum auf Instagram für Markeninhalte offener ist als auf anderen Plattformen. Ein guter Ausgangspunkt, um Engagement zu generieren, besteht darin, Nutzern zu folgen, die über Ihre Produkte oder Ihre Marke sprechen und ihre Bilder und Videos kommentieren. Denken Sie daran, dass es für Ihre Fans nicht nur darum geht, Fotos und Videos Ihrer Produkte zu veröffentlichen – Sie müssen sich mit ihnen verbinden! Außerdem kann es verlockend sein, Bots zu verwenden, um Kommentare zu schreiben und andere Posts mit Gefällt mir zu markieren, so dass Sie die Zahl Ihrer Follower und Likes erhöhen. Jedoch gibt es auch einige Gründe dafür, das Engagement nicht vollständig zu automatisieren! Echtes Engagement ist der wertvollste Messwert, auf den man sich konzentrieren kann, da echtes Engagement sich in tatsächlichen Verkäufen und treuen Kunden niederschlägt!

Die Permanenz von Instagram ermöglicht Benutzern, durch Ihr komplettes Profil zu schmökern und eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, welche Werte hinter Ihrer Unternehmung stehen.

Auch wenn Instagram nichts Permanentes ist, schmiedet es immer noch tiefere Verbindungen zwischen Benutzern und Unternehmen. Jede fünfte Instagram Story erhält eine direkte Nachricht von ihren Zuschauern und 70% der Instagrammer folgen einem Unternehmen. Daher stammen ein Drittel der am häufigsten gesehenen Storys von Unternehmen, was bedeutet, dass Instagram-Nutzer tatsächlich Kontakt zu Marken suchen.

Lernen Sie, was Menschen mögen

Sie werden es vielleicht nicht realisieren, aber die Mitglieder Ihres Publikums könnten bereits über Ihr Geschäft sprechen und Fotos auf Insta teilen.

Dies gilt insbesondere dann, wenn Ihr Unternehmen einen Standort hat, an dem Kunden regelmäßig vorbeischauen. Restaurants sind ein gutes Beispiel dafür. Leute lieben es, Fotos von ihren Lieblingsgerichten zu teilen. Mit Instagram können sie ein Bild teilen und ihre Follower wissen lassen, wo sie ihr Essen genießen, indem sie ihren Standort markieren.

Aber Restaurants sind nicht alleine – Leute lieben es auch, eine Mischung von Bildern von vielen verschiedenen Standorten zu teilen. Und wenn sie Ihren Standort markieren, werden deren Freunde ihn sehen. Also geben Sie Ihren Kunden die Chance, Ihr Geschäft zu bewerben. Der beste Weg, um zu sehen, ob Nutzer Fotos an Ihrem Standort geteilt haben, besteht darin, an Ihrem Standort ein Foto zu machen und Ihren Standort zu markieren. Nachdem Sie das Bild geteilt haben, sehen Sie einen Link, auf den Sie klicken, um alle Bilder zu sehen, die an Ihrem Standort geteilt wurden. Auf diese Weise können Sie sehen, was Ihre Kunden an Ihrem Unternehmen schätzen und was sie über Sie teilen.

Laden Sie Ihre anderen Marketing-Kanäle positiv auf

Eine der Besonderheiten des Inhalts, den Sie auf Instagram erstellen, besteht darin, dass Sie ihn problemlos für alle Ihre verschiedenen Marketingkanäle freigeben können.

In Ihren Instagram-Einstellungen können Sie Social Sharing auf Facebook und Twitter aktivieren, sodass Ihre Fotos automatisch geteilt werden, wenn Sie sie auf Instagram posten. Der Inhalt, den Sie auf Instagram posten, kann auch in Ihren E-Mail-Marketingkampagnen verwendet werden.

Umsätze generieren

Erstellen Sie professionell aussehende Bilder, um Ihre Dienstleistungen zu fördern und Ihre Produkte hervorzuheben. Es war noch nie komfortabler oder erschwinglicher. So leisten visuelle Plattformen wie Instagram mehr als nur Engagement und steigern den Umsatz. Ein Bericht von der E-Commerce-Plattform Shopify fand heraus, dass der durchschnittliche Preis eines Produktes mittels Verkauf auf Instagram EUR 65,- beträgt, während er auf Twitter EUR 46,- und auf Facebook EUR 55,- beträgt.

Achten Sie darauf, Ihren Feed nicht mit Produktfotos mit derselben Bildunterschrift zu füllen, in denen Ihre Zielgruppe aufgefordert wird “online einzukaufen” oder “jetzt zu kaufen”. Suchen Sie stattdessen nach kreativen Möglichkeiten, Ihre Produkte anzuzeigen und die Bilder für sich selbst sprechen zu lassen. Wir von EVITA Consulting helfen Ihnen gerne dabei!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest