Das Social Media Profil aus dem Dornröschenschlaf wecken

Vor allem in kleinen und mittleren Unternehmen kann es vorkommen, dass durch eine hohe Auslastung der eigenen Ressourcen die Social Media Accounts kurzfristig in einen Dornröschenschlaf geschickt werden. Doch auch wenn eure Seite über einige Wochen nicht mit neuen Inhalten gefüllt wurde, ist es nicht zu spät.

Es ist absolut möglich, eure Social-Media-Präsenz wiederzubeleben und aufzufrischen und somit wieder von den Toten auferstehen zu lassen. Hängen wir also unser Stethoskop um und nehmen die Defibrillatoren zur Hand, so wirds gemacht…

Prüft euer Profil

Bevor ihr mit dem Erstellen von Inhalten beginnt, solltet ihr sicherstellen, dass das Grundgerüst der Seite auf dem neuesten Stand sind. Alle eure Social-Media-Seiten sollten den Namen, den Standort, die Kontaktinformationen und die Öffnungszeiten eures Unternehmens enthalten. Wenn eine dieser Angaben fehlt oder falsch ist, ist es jetzt an der Zeit, sie zu aktualisieren.

Stellt außerdem sicher, dass die Seiten mit einem Branding versehen sind. Euer Logo sollte in den Profilfotos für jede eurer sozialen Seiten enthalten sein. Ein Tool wie Canva macht es sehr einfach, euer Logo und relevante Bilder so zu formatieren, dass sie in jedes soziale Profil plattformübergreifend passen.

Postet ab jetzt wieder regelmäßig

Sobald eure Seiten wieder frisch aussehen, ist es an der Zeit, über die Erstellung von Inhalten nachzudenken. Die Einrichtung eines regelmäßigen Veröffentlichungsplans ist sozusagen der goldene Schlüssel all eurer Social Media Aktivitäten. Regelmäßiges Posten schafft ein Gefühl der Vertrautheit mit der Marke. Je mehr Inhalte Sie teilen, desto mehr lernen Ihre Follower die Stimme und Identität der Marke kennen und lieben. Euer Unternehmen fühlt sich allmählich wie ein alter Freund an – und dann fühlen sich die Leute wohl, wenn sie mit euren Inhalten interagieren.

Wenn ihr in den Social-Media-Feeds ihrer Zielgruppe auftaucht und dann plötzlich wieder verschwindet, kann dies dazu führen, dass sich eure Follower etwas misstrauisch fühlen. Warum haben wir eine Woche voller Aktivitäten, gefolgt von Schweigen für die nächsten beiden? Dadurch wirkt die Marke etwas zerstreut und auf diese Weise könnt online keine positive Aufmerksamkeit generieren.

Nutzt Tools zur einfachen Planung der Posts

Was dem Tischler sein Hammer ist dem Social Media Manager seine Verwaltungssoftware. Later ist großartig für die schnelle Planung!

Schnelle Planung bedeutet, dass ihr euch bei Later anmeldet, Inhalte für eines oder mehrere Social Media Konten generiert und Posts im Voraus planen könnt. Mit anderen Worten, mit Later könnt ihr all eure Social Media-Konten auf einem Dashboard verwalten.

Kommuniziert mit euren TOP-Fans

Wenn sich jemand die Zeit nimmt, sich mit eurer Marke zu beschäftigen, solltet ihr euch auch revanchieren! Lasst keinen Kommentar unerkannt und keine Frage unbeantwortet. Wenn sich Fans die Zeit nehmen, einen Shout-Out für eure Marke in den sozialen Medien zu veröffentlichen, teilt den Post erneut und dankt für die freundlichen Worte!

Auch in den sozialen Medien geht es darum, Dialoge mit den echten Kunden zu führen und ihnen das Gefühl zu geben, dass hinter der Marke echte, gutherzige und sachkundige Menschen stehen.

Verkauft nicht nur, sondern beratet

Natürlich geht es nicht nur um die Regelmäßigkeit der Beiträge, sondern auch um deren Inhalt und Qualität. Das Schöne an Social Media ist, dass authentische Verbindungen zu den Followern hergestellt werden können. Das Letzte, was ihr auf Social Media machen solltet, ist einen Sales-Post nach dem anderen zu veröffentlichen.

Gebt stattdessen Ratschläge und teilt nützliche Informationen. Macht euch zu einem Experten auf eurem Gebiet, und eure Follower wenden sich automatisch an euch, wenn sie eine Antwort auf eine Frage benötigen. Durch das Teilen von Tipps und Wissen erhalten Ihre Follower außerdem eine fundiertere Möglichkeit, Kommentare abzugeben. Es ist weitaus wahrscheinlicher, dass die Leute in einem informativen Beitrag Dankesworte oder zusätzliche Fragen hinterlassen, als dass sie etwas zu Inhalten sagen, bei denen es nur um den Verkauf eines Produkts oder einer Dienstleistung geht.

Tretet relevanten Gruppen bei

Eine andere Möglichkeit, über euer bestehendes Publikum hinauszuwachsen, besteht darin, Mitglied von Gruppen zu werden, die auf die Lösungen eures Unternehmens abgestimmt sind. Nehmen wir an, ihr eröffnet eine Nagelstudio in Innsbruck. Ihr könnt Gruppen zum Thema Nail Art Design oder Gruppen für Nageltechniker beitreten. Darüber hinaus könnt ihr Community-Gruppen ansprechen, die diejenigen in der Region Innsbruck anziehen.

Beteiligt euch an den Gesprächen, die dort stattfinden, sobald ihr den Gruppen beigetreten seid! Wenn ihr gefragt werdet, welche Art von Acrylnägel am besten ist, gebt auch euren Senf dazu. Wenn jemand aus der Innsbruck-Gruppe nach Empfehlungen für zurückhaltende Ideen für einen Polterabend fragt, schlagt doch mal vor, dass sie vielleicht in eurem Salon vorbeischaut, um sich ein wenig verwöhnen zu lassen.

Teilt visuell aufregende Inhalte

Wollt ihr die volle Aufmerksamkeit eurer Zielgruppe? Dann erstellt wirklich aufregende Inhalte. Fügt immer eine starke Grafik bei, anstatt sich nur auf Text zu verlassen. Auch Videos sind eine immer beliebter werdende Methode, um Kunden zu erreichen. Insbesondere Live-Videos sind sehr ansprechend. Die Zuschauer sind gespannt darauf, den Inhalt beim Erstellen zu erfassen. Auf diese Weise habt ihr die Möglichkeit, Fragen zu beantworten und in Echtzeit mit euren Followern zu kommunizieren

Wählt Hashtags mit Bedacht

Es ist toll, mit den bestehenden Followern zu interagieren. Wenn ihr jedoch eure Reichweite erweitern wollt, ist die Verwendung von Hashtags eine großartige Möglichkeit, dies zu tun. Wenn ihr Inhalte veröffentlicht, fügt dem Beitrag eine Handvoll relevanter Hashtags hinzu.

Wählt fünf bis sechs Hashtags aus, die für die Community relevant sind und fügt eines hinzu, das für das Unternehmen einzigartig ist. Durch die Verwendung dieser Community-spezifischen Hashtags werden die Inhalte denjenigen präsentiert, die sich für eure Branche oder euer Fachgebiet interessieren. Dies ist der beste Weg, um von einem neuen relevanten Publikum in den sozialen Medien entdeckt zu werden.

Hosted  von Zeit zu Zeit ein Gewinnspiel

Social-Media-Gewinnspiele sind eine weitere kreative Möglichkeit, mit euren bestehenden Followern in Kontakt zu treten und eure Reichweite zu vergrößern. Erstellt einen Wettbewerb, der Follower ermutigt, Inhalte über eure Marke zu teilen. Wenn ihr eine Eisdiele betreibt, könntet ihr eure Follower ermutigen, ein Selfie mit einer Kugel ihres Lieblingsgeschmacks zu machen. Wenn ihr ein Hundepflegegeschäft habt, veranstaltet doch vor Halloween einen Haustierkostümwettbewerb. Was auch immer es ist, macht es zu einer lustigen, aufregenden Herausforderung, an der eure Follower unbedingt teilnehmen möchten.

Wenn ihr einen Hashtag für den Wettbewerb einrichtet, könnt ihr nicht nur die Einträge nachverfolgen, sondern auch die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Wenn alles vorbei ist, postet aber auf jeden Fall Informationen über den Gewinner und teilt ein Foto oder Video von ihm mit dem fabelhaften Preis auf euren Kanälen. Und bitte habt zu jeder Zeit den rechtlichen Aspekt eines Gewinnspiels auf Facebook, Instagram und Co. im Auge.

Es ist schwer, mit Social Media Schritt zu halten. Aber selbst wenn ihr eure Präsenz einmal etwas schleifen lasst, ist es nie zu spät sie wiederzubeleben! Ein paar einfache Schritte, um eure Seite auf dem neuesten Stand zu halten und mit euren Followern in Kontakt zu bleiben, können einen großen Unterschied bei der Generierung aussagekräftiger Gespräche und Verbindungen mit Leads und Kunden bedeuten.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest